Dienstag, 25. August 2015

{Blogtour} Treue und Untreue

Willkommen zum fünften Tag unserer Blogtour! Heute geht es um Untreue.


Schwieriges und umfangreiches Thema - dachte ich mir, und befragte sofort meinen besten Kumpel Google. Der erklärte mir erstmal, dass "Untreue" auch ein Straftatbestand ist. Dabei geht es allerdings um das Veruntreuen von Geldern und das ist für diesen Beitrag unbedeutend.

Beim Lesen verschiedener Artikel wird klar, dass Untreue geschlechtsunabhängig ist. Es gehen sogar mehr Frauen als Männer fremd, aber der Unterschied ist gering. Auffällig ist jedoch, dass Frauen ihren Seitensprung besser verheimlichen können. Das liegt angeblich daran, dass sie ein besser funktionierendes soziales Netzwerk haben, also durch ihre Freundinnen gedeckt werden. Der zweite Unterschied ist, dass Frauen häufiger eine Affäre, also eine länger dauernde Nebenbeziehung, beginnen und Männer eher einen One-Night-Stand suchen.

Wo beginnt eigentlich Fremdgehen?
Hierfür scheint es keine eindeutige Definition zu geben. Ich bin, was Beziehungen angeht, eher konservativ und finde, dass schon ein Kuss zu viel ist. Das kann jeder sehen, wie er möchte. Spätestens aber, wenn der Partner Sex mit einer anderen/einem anderen hat, wird mir jeder zustimmen, dass es sich um Fremdgehen handelt.


Im Buch "Ich liebe dich, Lorelai" passiert genau das: Lorelai, die Neue an der Schule, kommt schon bald mit Mike, einem der Sportler, zusammen. Allerdings dauert es auch nicht lange, bis sie ihr Verhältnis mit Matan beginnt. Mit ihm hat sie Sex - mit Mike zeigt sie sich in der Öffentlichkeit. Matan weiß, wie die Lage aussieht, Mike hat keine Ahnung. Ein klassischer Fall von Untreue.

Was tun?
Wenn man als Fremdgeher seine Beziehung erhalten will, sollte man schnellstmöglich die Affäre beenden. Hilfreich ist auch, seinen Fehler selbst zu beichten und nicht darauf zu warten, dass der Partner es selbst herausfindet.
Wenn man den Verdacht hat, sollte man den Partner direkt darauf ansprechen.
Es kann passieren, dass die Beziehung damit endet. Muss aber nicht. Es ist genauso möglich, sich gegenseitig zu verzeihen und an dem zu arbeiten, was zum Seitensprung geführt hat. In jedem Fall aber wird sich dadurch einiges verändern.

Im Fall von Lorelai war die Lage ja sogar so, dass sie sich nicht zwischen den beiden Jungs entscheiden konnte, weil beide ihre Vorzüge haben. Letztendlich kann es aber auf Dauer natürlich nicht so bleiben und sie muss sich entscheiden. Ich möchte hier aber nicht zu viel verraten, denn es geht oft hin und her.



Wer schon länger mitliest, wird es bereits wissen: Ihr könnt etwas großartiges gewinnen! Dafür müsst ihr lediglich Prom Queen oder Prom King werden. Um in die Auswahl zu kommen, müsst ihr mir lediglich eine Frage beantworten:

"Welche Eigenschaften sollte eine Prom Queen / ein Prom King eurer Meinung nach haben und wieso genau diese?"

Ausgelost wird am Sonntag, den 30.08.2015 in der Facebookveranstaltung.

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren. 
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Gewinn nur möglich mit Postanschrift in Deutschland.
Die Gewinner haben nach Bekanntgabe 3 Tage Zeit sich mit ihrer Adresse/Mailadresse bei Andrea Mirsberger zu melden, ansonsten wird neu ausgelost.

Wir hoffen, dass euch diese Blogtour mit dem etwas anderen Gewinnspiel gefällt und ihr auch an der Veranstaltung (21.08.2015 – 30.08.2015) und der Auslosung (30.08.2015) teilnehmt.

Kommentare:

  1. Oh Mann :D Nach dem Lesen habe ich jetzt voll das schlechte Gewissen :o Mir tut Mike irgendwie leid - ich wollte ihn ja voll zum Arschloch machen, der es verdient, aber das hat einfach nicht so gut geklappt :D - und Matan tut mir jetzt auch leid. Und ... Lorelai ... hm ... Ich hatte die ganze Zeit im Hinterkopf, dass sie sich Mike nur aussucht, weil er einfach nicht so toll ist. Was er mit Babsi getan hat z.B. war ja nicht sooo toll. Lorelai hat sich sicherlich nur deswegen mit ihm angefreundet, um andere Mädels vor ihm zu beschützen :D Ich bin mir sicher ! :D (Ich habe es im Buch nur nie so deutlich gesagt :D Vor allem schade ist, dass Mike dann doch nicht sooo schlimm ist ;) )

    Auf jeden Fall Danke für den Beitrag <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, zu Mike habe ich ein gespaltenes Verhältnis. Einerseits ist er schon ein ziemlicher Idiot und wird ja auch von Matan so wahrgenommen. Aber andererseits hat es keiner verdient, betrogen zu werden. Ich glaube aber, dass es für Lorelai nicht einfach war, immer alles richtig zu machen.

      Löschen
  2. Hey,
    Untreue ist eine sehr schlechte Eigenschaft.
    Irgendwie nach dem diesen Beitrag gelesen habe, finde ich Mike hat das alles nicht verdient.
    Er ist eigentlich ein wirklich netter Mensch und hat was besseres verdient.

    Wer Queen oder King werden möchte, sollte sympathisch und freundlich und zuvorkommend sein :)

    Lg Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, Mike findet im College eine andere ;)
      Nein, ernsthaft, du hast schon recht; Untreue ist was ganz fieses, das niemand aushalten müssen sollte.
      Danke für deine Antwort!

      Löschen
    2. Das hoffe ich doch sehr, daß erlauchten sein Glück findet.

      Ja mann will ja von jedem so behandelt werden wie man es sich selber wünscht.

      Löschen
    3. Das hoffe ich doch sehr, daß erlauchten sein Glück findet.

      Ja mann will ja von jedem so behandelt werden wie man es sich selber wünscht.

      Löschen
  3. Huhu,

    ojeee, fremdgehen :( Leider musste ich das auch schon durchmachen, wie viele andere von uns auch. Ich wurde betrogen. Zu dem Zeitpunkt dachte ich, man würde mir das Herz rausreißen. Heute sag ich mir, okeee, er war nicht der Richtige, denn sonst hätte ich heute meinen Mann nicht an meiner Seite <3
    Und hier meine Antwort, die ich auf den anderen teilnehmenden Blogs auch schon so beantwortet habe.
    Meiner Meinung nach sollte eine Prom Queen freundlich, wahrheitsliebend, charakterstark, und offenherzig sein. Was bringt einem Schönheit und makellos sein, wenn der Charakter unter aller Sau ist ;)

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut mir sehr leid für dich, aber ich freue mich, dass du trotzdem mit deinem Mann so glücklich sein kannst.
      Danke für deine Antwort! Scheint, als wenn die meisten Blogleser mehr auf Charaktereigenschaften als auf Aussehen gucken.

      Löschen
  4. Hallo und vielen Dank für einen weiteren tolle Beitrag in dieser Blogtour! Das Thema "Untreue" ist irgendwie ein Thema, das immer allgegenwärtig ist. Wenn man/frau es nicht selbst erlebt, dann kennt man/frau doch zumindest einen Fall im näheren Umfeld. Und immer wieder die Frage: Mischt man sich ein? Sagt man etwas zu der Person, die betrogen wird? Macht man sich zum "Mittäter", wenn man nichts sagt? Weiß die betroffene Person vielleicht sogar davon und ignoriert es?

    Es gibt übrigens auch einen Film ("Untreu"), der mir gut gefallen hat und der das Thema ganz gut beschreibt.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, leider ist es so allgegenwärtig, auch wenn nicht wirklich offen darüber gesprochen wird. Ich habe auch kein Rezept zum "richtigen Umgang mit Untreue als Außenstehender". Vielleicht gibt es das auch nicht.
      Den Film kenne ich noch nicht, aber ich werde gleich mal danach suchen. Danke für den Tipp!

      Löschen
  5. "Auffällig ist jedoch, dass Frauen ihren Seitensprung besser verheimlichen können. Das liegt angeblich daran, dass sie ein besser funktionierendes soziales Netzwerk haben, also durch ihre Freundinnen gedeckt werden."
    Da wäre eine Quellenangabe ganz interessant. Wie es der Zufall will habe ich nämlich selber kürzlich über dieses Thema gebloggt und bin auf eine im Focus veröffentliche Studie (s. hier) gestoßen. Dieser zufolge bemerkten drei Viertel der Männer einen Seitensprung ihrer Partnerin, aber weniger als die Hälfte der Frauen einen ihres Partners, was lt. Studie darauf zurückzuführen ist, dass Männer -- aus der Angst vor Kuckuckskindern -- stets misstrauischer gegenüber ihren Partnerinnen sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist natürlich klar, dass ich keine umfassende Recherche bieten kann. Deshalb danke für deine Ergänzung. Meine Aussage beziehe ich auf dieses Interview: http://www.fitforfun.de/sex-soul/partnerschaft/tid-2986/untreue-interview-frauen-sind-besser-im-verheimlichen_aid_8998.html
      Wenn ich von dem ausgehe, was ich selbst mitbekommen habe, glaube ich meinem Artikel jedoch mehr ;)

      Löschen
    2. Ja ... Dass Frauen eine Affäre verheimlichen können, habe ich auch schon mitbekommen. Tja, alles eine Folge der Emanzipation; jetzt wollen sie natürlich auch ihre Geliebten haben.

      Löschen