Dienstag, 14. Februar 2017

Gedanken zu den "New York Diaries"

Wer mir auf Instagram folgt, der hat schon gesehen, dass ich dieses wunderbare Buch beendet habe:


Mittlerweile ist nun schon der zweite Teil erschienen und man kann dem kaum noch entfliehen. Wer trotzdem noch unentschlossen ist, dem möchte ich heute ein paar Dinge zum Buch mitgeben.

Inhalt:
Nachdem Claire (mal wieder) verlassen wurde, sucht sie dringend eine Bleibe. Ihr altes Kinderzimmer ist keine Option und so zieht sie kurzerhand in den Schrank ihrer besten Freundin. Leider wohnt diese mit ihrem ehemaligen besten Freund zusammen, zu dem Claire seit Jahren keinen Kontakt hatte. Und nun hat er eine perfekte Freundin, während Claire eigentlich erstmal sich selbst finden muss. Eigentlich. Denn leider ist er inzwischen mehr als ein Kumpel.

Meine Gedanken:
1. Der Schreibstil ist wirklich gut. Ich hatte vorher nichts von der Autorin gelesen, aber jetzt bin ich begeistert. Das ganze Buch ließ sich superleicht lesen. An den richtigen Stellen wurde der Erzählfluss ruhiger, dann wieder hektischer, wenn es zur Stimmung passte.

2. New York ist toll! Ich war noch niemals in New York, aber wie es hier beschrieben wird, ist es auch für mich lebendig geworden und sollte eine Reise wert sein.

3. Dieses Buch ist so voll von einzigartigen Charakteren. Das schöne daran: Sie entwickeln sich. Die Figuren lernen dazu und können ihr Verhalten ändern. Damit werden sie menschlicher und können auch dem Leser etwas mitgeben.

4. Leider entwickeln sie sich ziemlich schnell. Das ganze Buch spielt innerhalb von zwei Wochen. Für die Gefühle und Beziehungen, die hier eine Rolle spielen, erscheint mir das doch etwas unrealistisch.

5. "Ich weiß, was wir getan haben, und ich weiß, was er sagen wird. Nämlich, dass wir das nicht hätten tun dürfen. Dass es ein Fehler war. Und das war es. Aber vielleicht war es einer, den wir machen mussten. Vielleicht stand dieser Kuss immer irgendwie zwischen uns. Ich bereue nicht, dass es passiert ist. Ich bereue nur, dass es alles ändern wird." - Ich liebe dieses Zitat, weil es alles sagt.

6. Macht nicht den gleichen Fehler wie ich und erwartet New Adult. Das ist es nämlich nicht. Es ist eine Liebesgeschichte, bestimmt von der Suche nach sich selbst und dem eigenen Lebensweg. Aber dieses Geschichte ist wahrscheinlich sowieso besser als bloß ein weiterer heißer Tanz mit festgelegtem Ende.

Kommentare:

  1. Jetzt hab ich definitiv Lust, das Buch zu lesen! xD Aaber ich sollte dieses Monat das Geld für anderes ausgeben XD
    Also vielleicht nächsten Monat <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, wenn ich dich ebenfalls dafür begeistern konnte. Aber warte nicht zu lange, da kommen noch ein paar Bände hinterher.

      Löschen
  2. Huhu :)
    Ich habe von der Autorin auch noch nichts gelesen und bin mal gespannt :). Habe das Buch sogar signiert daheim stehen :D

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn ich hiervon nicht ganz so begeistert war, werde ich auf jeden Fall noch andere Bücher der Autorin lesen. Sag mir dann, wie du dieses fandest!

      Löschen