Samstag, 25. Februar 2017

{Zitat} Einen Anfang wagen

Ich muss euch unbedingt noch ein Zitat aus den "New York Diaries - Claire" zeigen.


Irgendwie hat mich das getroffen, weil es so sehr mein eigenes Leben beschreibt. Ich weiß auch nicht immer, was ich eigentlich möchte, wo ich landen will und was mir wirklich wichtig ist. Vielleicht ist das ja in meinem Alter normal und es geht euch genauso. Vielleicht hört das auch niemals auf.
Für mich war es wichtig zu erkennen, dass es okay ist, unsicher zu sein. Ich muss nicht für alles einen gut durchdachten Plan haben. Ich muss nicht immer wissen, wo ich hinwill. Entscheidend ist, dass ich den ersten Schritt mache. Dass ich etwas neues wage, wenn ich das Gefühl habe, dass es jetzt dran ist. Und dann werde ich schon sehen, was daraus wird. Einfach mal losgehen in die Richtung, die mir passend erscheint. Oder einfach weg von dem, was falsch war.
Unsicherheiten zulassen zu können ist manchmal weiser als vermeintlich zu wissen, wie alles ausgeht. Es kann so viel passieren. Unsere Pläne gelingen selten so, wie wir uns das gedacht haben. Das habe ich am eigenen Leib erfahren. Aber das ist okay. Wenn wir wissen, welche Richtung wir einschlagen wollen, dann reicht das aus, damit am Ende alles gut wird.
Für mich spielt da auch eine große Portion Gottvertrauen hinein, aber es kann auch reichen, auf das Gute in der Welt zu vertrauen. Und darauf, dass wir das für uns Richtige schon erkennen, wenn wir es vor der Nase haben.

Kommentare:

  1. oh, das ist wirklich ein schönes und interessantes Zitat.

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen