Dienstag, 31. Oktober 2017

{Gelesen} Oktober

Es wird wieder Zeit, auf den vergangenen Monat zurückzuschauen. Da habe ich leider nicht viel gelesen. Irgendwie war immer was los und ich hatte nur selten die nötige Ruhe. Das hat bei mir auch dazu geführt, dass mir der Anfang des Monats schon ewig weit weg erscheint und ich mich kaum noch daran erinnern konnte, was ich da alles gelesen habe. Zum Glück führe ich eine Liste.

Schauen wir uns doch zuerst mal an, was ich mir überhaupt vorgenommen hatte:


Kerstin Ruhkieck - Forbidden Touch (3)
Andreas Winkelmann - Housesitter
Antonia Michaelis - Mr. Widows Katzenverleih
Leigh Bardugo - Das Lied der Krähen
Susanna Ernst - Der Herzschlag deiner Worte
Lex Martin - Irresistible

Diesmal habe ich mich echt gut an die Liste gehalten. Nur eine Abweichung ist dabei.
"Dein letztes Solo" habe ich irgendwo unterwegs begonnen, als gerade nur der Tolino zur Hand war. Ich habe mich aber entschieden, es abzubrechen, weil es mich einfach nicht interessiert hat, wie die Geschichte weiter geht. Insofern hat es nur teilweise seine Berechtigung in meinem Lesemonat.


Kerstin Ruhkieck - Forbidden Touch (3)
Sona Charaipotra & Dhonielle Clayton - Dein letztes Solo

Die Entscheidung für das Top-Buch des Monats war mal wieder nicht so leicht. Als Flop musste dann doch das Abgebrochene dienen, die anderen Bücher haben mir alle gut gefallen.


Leigh Bardugo - Das Lied der Krähen
Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an begeistert. Großartige Fantasy mit eindringlichen Charakteren und dem gewissen Etwas.

Charaipotra & Clayton - Dein letztes Solo
Wechsel zwischen vielen Figuren, die aber alle nur ihren Alltag beschreiben. Ich konnte mich nicht für die kindischen Intrigen erwärmen.

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Da hast du doch einige Bücher gelesen dafür, dass du nicht so viel Zeit hattest - und Das Lied der Krähen ist dabei!!! Ein Wahnsinnsbuch dass mich auch total begeistern konnte!

    Mr Widows Katzenverleih interessiert mich auch total, die Autorin hat so einen besonderen Stil, der mich immer faszinieren kann, wie fandest du denn das Buch?

    Liebste Grüße!
    Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Lied der Krähen löst ja momentan einen echten Hype aus. Hab da schon von vielen gehört, dass sie es toll fanden.
      Den Katzenverleih habe ich diesen Monat leider nicht geschafft, das werde ich aber hoffentlich im November nachholen. Ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichte, bisher kenne ich die Autorin noch nicht.

      Löschen
    2. Ja, das Lied der Krähen ist wirklich super, also ich war rundum begeistert davon! :D

      Antonia Michaelis - die einen lieben wie sie schreibt, die anderen können gar nichts damit anfangen *lach* Ich lieb ihren Stil ja sehr und sie greift heikle Themen immer von einer ganz unerwarteten Seite auf. Ich hoffe sehr, dass du dich dafür begeistern und erwärmen kannst!

      Löschen
    3. Das hoffe ich natürlich auch, denn der Klappentext klingt richtig gut.

      Löschen
  2. Also es sind ja echt alle durchweg von " Das Lied der Krähen" begeistert. Vielleicht sollte ich doch mal einen Blick hinein werfen :)!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt! Ich wollte eigentlich auch nicht auf den Hype aufspringen, aber nach der Leseprobe musste ich das Buch haben und du siehst ja, was daraus geworden ist :D

      Löschen